Japanischer Reis

Japanischer Reis

Bevor ich mich einzelnen Reissorten zuwende, möchte ich speziell auf japanischen Reis (Oryza sativa japnica) eingehen. Wagashi können nur aus japanischen Reissorten hergestellt werden.

Bei japanischem Reis handelt es sich um Rundkornreis. Er ist nach dem Kochen klebriger als andere Reissorten. Aus diesem Grund hat er sich in Japan etabliert. Die klebrige Konsistenz ermöglich, dass man ihn sehr gut mit Stäbchen essen kann.

米 „kome“ bezeichnet den ungekochten Reis.
ご飯 „gohan“ oder 飯 „meshi“ steht für gekochten Reis.

Das Wort „Gohan“ steht im japanischen zusätzlich für eine ganze Mahlzeit.

粳米 „Uruchimai“ und  もち米 „Mochigome“ sind die wichtigsten japanischen Reissorten.


(Werbung)                                   (Werbung)

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.